Tradition im Herzen der Alpen

Da es in den Wäldern von Gries am Brenner zahlreiches Vorkommen von Wild gibt, besuchte Kaiser Maximilian mehrmals den Ort und nächtigte bei uns im Haus.

Auch eine belgische Königin fühlte sich in unseren Räumlichkeiten sehr wohl.

 

Um die Geschichte des Hauses zu erzählen wurden einige Bereiche und Gegenstände aus lang vergangenen Zeiten erhalten:

 

Kutscherecke

Die Kutscherecke befindet sich direkt am Eingang und war für die Kutscher der einzige Ort zum speisen. Der Adel genoss Speis und Trank in der warmen Stube.

 

Paul Flora Saal

Unser Speisesaal benannt nach dem bekannten Maler Paul Flora umfasst rund 80 Sitzplätze und eignet sich ausgezeichnet für Feste und Feierlichkeiten jeglicher Art. Der Raum besticht durch seine große Wandmalerei - dort dokumentierte Herr Flora 1955 die Entwicklung der Winkinger bis zu den damaligen Automobilen.

 

Prachensky Stube

Nach dem berühmten Architekten Nikolaus Prachensky ist die Prachensky Stube benannt und umfasst rund 35 Sitzplätze. Dieser Raum ist komplett mit Holz vertäfelt. Auch die einzigartige Uhr auf der Stirnseite ist heute noch funktionstüchtig.

 

Zimmer Nr. 1

Bildergalerie

Bitte klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern - die Diashow startet automatisch.

Hotel - Restaurant Weisses Rössl Brennerstraße 52 • 6156 Gries am Brenner • Österreich